Rheuma Ursachen - Wieso bricht Rheuma aus?


 

Die Ursachen für Rheuma können, genau wie die Krankheit selbst, sehr unterschiedlich sein. Die meisten rheumatischen Erkrankungen werden durch ein übereifriges oder fehlgeleitetes Immunsystem verursacht. Die Abwehrzellen des eigenen Körpers erkennen den Unterschied zwischen Freund und Feind nicht mehr und beginnen die Organe, Gelenke und andere Körperstrukturen anzugreifen. Das Abwehrsystem zerstört sich sozusagen selbst.

In solch einem Fall spricht man von einer Autoimmunerkrankung und diese kann sogar soweit führen, dass das Immunsystem sich selbst völlig zerstört.

Auch die Genetik eines Menschen spielt eine Rolle. Menschen mit Rheuma-Patienten in ihrer Verwandtschaft leiden unter einem erhöhten Risiko selbst an einer Form von Rheuma zu erkranken. Diese genetischen Faktoren sind nur schwer zu umgehen.

Es wurde in wissenschaftlichen Studien festgestellt, dass Rheuma ausserdem bei Frauen dreimal so häufig auftritt wie bei Männern.

Auch das Alter scheint eine Rolle zu spielen, denn die Chance an Rheuma zu erkranken steigt mit dem Alter zunehmend an. Auch die Ernährung kann eine Rolle spielen, besonders bei rheumatischen Krankheiten die auf Verschleiss der Gelenke basiert kann es sein, dass diese durch schlechte oder ungesunde Ernährung hervorgerufen werden.

Auch Übergewicht kann ein Faktor sein der zu Rheuma führen kann. Denn durch die erhöhte Belastung der Gelenke durch das Übergewicht werden die Gelenke schneller verbraucht und es kommt zu Abnützungserscheinungen und später vielleicht zu Rheuma.

Abschliessend kann gesagt werden, dass die Ärzte sich noch nicht vollständig einig sind was genau Rheuma auslöst.